Skip to main content

Das digitale Heimkino - Magazin

Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß

Anzeige

Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß

Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß

  • Integriertes WiFi für die kabellose Verwendung von Smart TV
  • Eine beeindruckende Auswahl an Online-Apps, Leihvideos und Catch-up TV
  • Steuern Sie Ihren Fernseherüber Smartphone, Tablet oder Tastatur
  • Sendungen suchen, programmieren, aufnehmen* und pausieren
  • Lieferumfang: Netzkabel, Fernbedienung, 2 AAA-Batterien, Kurzanleitung, Broschüre zu rechtlichen und Sicherheitsinformationen, SCART-Adapter, Komponenten-Kabeladapter, Smart TV Kurzanleitung, Garantiekarte, Passive 3D-Brille, 4 Stück

107cm(42″) Philips 42PDL6907K EEK: A+ LED-TV mit 3D Technologie

Unverb. Preisempf.: EUR 699,97

Preis:

Ähnliche Fernseher Produkte

Anzeige

Ähnliche Beiträge:


Kommentare

Asaviel 25. August 2013 um 02:43

68 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen
Es fehlt nur eine angemessene Software, 30. Oktober 2012
Von 
Asaviel (Baden-Württemberg, Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)
  
(TOP 500 REZENSENT)
  

Rezension bezieht sich auf: Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

Design – Verarbeitung
Design ist immer Geschmackssache und zuerst war ich etwas skeptisch bezüglich eines weißen Fernseher, besonders weil die Einrichtung eher dunkel gehalten ist. Gemeinsam mit der vorgesetzten Glasscheibe ist dieser Fernseher aber wirklich ein Hingucker und kann überzeugen. Und aufgrund der Farbe ist es auch gar nicht mehr so auffällig, dass wir von 47 Zoll auf 42 Zoll gewechselt haben. Der Fernseher wirkt größer.
Aufgrund der Glasscheibe wiegt dieses Gerät aber deutlich mehr als der Standard-Flachbildfernseher. Gemeinsam mit dem Standfuß sind wir bei fast 40 Kilo, ohne diesen bei ungefähr 20kg. Das sollte beachtet werden. Er kann nicht alleine aufgestellt werden.
Die Montage an der Wand ist zwar kein Hexenwerk, aber man sollte sich darauf einstellen, dass die Bedienungsanleitung in diesem Fall nicht weiterhilft. Es wird lediglich darauf hingewiesen man möge „eine passende Wandhalterung“ kaufen.

Ersteinrichtung
Die Ersteinrichtung ist relativ unkompliziert, aber schon hier lässt sich bemerken, dass die Software nicht den höchsten Anspruch erfüllt. Die Menüführung ist relativ langsam und das W-Lan einzurichten stellte sich als Herausforderung dar, denn trotz mehrfacher korrekter Eingabe des WPA2-Schlüssel war es dem Fernseher nicht möglich eine Verbindung aufzubauen. Ansonsten waren alle Einstellungen unkompliziert und selbsterklärend vorzunehmen.

Bildqualität
Es wurde schon mehrfach erwähnt, aber an dieser Stelle auch noch einmal. Das Bild hängt natürlich auch von der Quelle ab. Verglichen mit dem Markengerät, das schon zwei Jahre auf dem Buckel hatte und vorher an unserer Wand hing und uns zufriedenstellte, überträgt dieser Fernseher ein gestochen scharfes Bild, das begeistert. Über Kabel-Fernsehen mit HD-Sendern. Blu-Rays werden ebenso wunderbare dargestellt.
Ich kann auch über KEINERLEI Schlieren oder Bildartefakte bei schnellen Bewegungen meckern. Und da hier viele Actionfilme laufen wurden auch schon viele schnelle Bewegungen gesehen. Es gibt keinerlei Probleme damit.

3D
Mit den beigelegten 3D-Brillen Filme zu schauen ist ein Genuss. Men in Black 3, die Musketiere und Resident Evil konnten wir nun schon sehen und dank Sky auch einige Dokumentation. Es macht wirklich Spaß. Der Tiefeneffekt wird sauber dargestellt und auch Pop-out-effekte können überzeugen.
Die 2D zu 3D Konvertierung ist für mich aber nur eine nette Dreingabe. Es gelingt ganz gut, besonders bei Dokumentationen, aber ganz ehrlich: Ich habe keine Lust immer diese Brille auf der Nase zu haben, die dann doch auch ganz gerne mal runter rutscht und ähnliches. Aber das ist Geschmackssache und kann jeder selbst entscheiden. Der Fernseher setzt es zumindest gut um.

Ambilight
Ambilight ist, wenn der Fernseher abends bzw. im Dunkeln läuft genial. Die Wand wird in passenden Farben angestrahlt. So wird das Bild unterstützt und die Augen geschont, auch wenn das Licht ausgeschaltet ist.
Nette Dreingabe: Ambilight kann man auch einschalten, wenn der Fernseher ausgeschaltet bleibt und damit im heimischen Wohnzimmer eine Art Lounge-Effekt herstellen.

Ton
Der Ton der eingebauten Lautsprecher ist weder besonders gut, noch besonders schlecht. Hier gibt es nichts zu beanstanden, aber auch nichts zu meckern.

Software
Wie oben schon erwähnt, ist die Software immer mal wieder etwas schwerfällig und es dauert recht lange. Außerdem ist die Menüführung oft etwas verwirrend, sodass man immer wieder länger braucht, um das richtige Menü für die gewünschte Einstellung zu finden. Ich hoffe, dass es hier noch ein Update geben wird.
Nervig ist, dass der Fernseher immer wieder angeschlossene Geräte sucht, die abgeschaltet sind. So zum Beispiel den Blu-Ray-Player, wenn er abgeschaltet wurde nach Gebrauch. Dann wird eine Minute lang eingeblendet, dass der Fernseher sucht und kurz darauf wird eingeblendet, dass er nicht gefunden wurde. Ebenso mit anderen Geräten wie Playstation.
Gleichzeitig sei aber erwähnt, dass er natürlich alle angeschlossenen Gerät erkennt und nutzbar macht.

Smart-TV
Dieser Fernseher kann auch für verschiedene Apps genutzt werden. Hier funktioniert alles einwandfrei, aber zum Beispiel Facebook über die Fernsehbedienung nutzen ist nur ein Krampf. Davon ist in jedem Fall abzuraten.

Fernbedienung
In allen anderen Fällen ist die Fernbedienung aber gut konzipiert, liegt gut in Hand und die nötigen Funktionen sind schnell zu finden, die Knöpfe dann auch ohne hinzusehen leicht gedrückt.

Fazit:
Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Fernseher. Das wichtigste ist die…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Jon-Paul Kaiser 25. August 2013 um 02:52

108 von 128 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen
Träger Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher von Philips, 11. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PDL6907K/12 107 cm (42 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 600Hz PMR, DVB-C/T/S, CI+, Smart TV Premium, WiFi) weiß (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

Nach vier Wochen im Dauereinsatz musste ich mir wirklich sehr gut überlegen, ob die Zeit für diesen Bericht halbwegs sinnvoll und lohnenswert sein kann. Aber dann dachte ich mir, wenn schon nicht für mich, dann für alle anderen, die einen Kauf des Fernsehers ernsthaft in Betracht ziehen. Philips blendet den potentiellen Käufer mit der Optik. Keine Frage. Im ausgeschalteten Modus ist dieser LED TV ein unübertreffbares Schmuckstück. Eine zarte Glasscheibe schützt den großen Bildschirm und dessen weißen Rahmen. Hochglanz ist das Stichwort der Designline von Philips . Die Anschlüsse auf der Rückseite sind üppig und bis auf einen Kartenleser muss man hierbei auf nichts verzichten.

Fernsehen:
Mein Testbericht bezieht sich auf den ausgelieferten Fernseher in der Rohversion, sprich kein Update, Firmware etc. wurde von mir aufgespielt. Warum diese aber zwingend notwendig ist, dass steht weiter unten beschrieben. Nun erstmal den Stecker in der Dose versenkt und den Power Schalter der Fernbedienung gedrückt. Was stört gleich zu Beginn? Die unheimlich langen Wartezeiten: ganze acht Sekunden dauert der Vorgang bis das Bild erscheint. Ein weiteres Ärgernis ist das zähe Verhalten durch die einzelnen Menüpunkte. Umständlich (wie bei Philips gewohnt) und ruckelig schwankt man durch die Punkte hindurch und ich war heilfroh, als endlich alle Sender gefunden und installiert wurden. Im Anschluss – es ist eine letztige Pflicht – musste erstmal eine Favoriten-Liste erstellt werden, da die irrwitzige Anzahl schwachsinniger TV-Sender nicht weniger wird. Der nächste Kritikpunkt: es ist nur eine Liste möglich, in der auch mögliche Radiosender abgespeichert werden. Ein schönes Durcheinander kann dadurch entstehen. Eine seperate Trennung wäre wünschenswert gewesen.

Nachdem also meine Liste angelegt wurde, ging es mit der Fernbedienung durch die einzelnen Sender. Zapping-Freaks (wie ich keiner bin) werden sich bei diesem Modell über kurz oder lang in eine Nervenheilanstalt einliefern lassen. Fünf Sekunden Wartezeit. Mein Panasonic Plasma TV aus dem Jahr 2009 war dagegen ein echter Flitzer in diesem Bereich und selbst da empfand ich es gegenüber meinem Röhrenfernseher als Rückschritt. Doch das grenzt bei Philips an Verarsche am Kunden. Und das soll nett ausgedrückt sein. Sollte es jetzt tatsächlich noch Menschen geben, die meine Worte für übertrieben halten – es geht noch schlimmer: aus kaum nachvollziehbaren Gründen erlebte ich letzte Woche einen negativen Höhepunkt. Als ich in der Früh den Fernseher einschalten wollte (die lange Wartezeit bedenken), hatte ich plötzlich gar kein Bild mehr – nur noch den Ton. Ich war im ersten Moment absolut ratlos. So etwas kannte ich bisher nicht. In meiner Not schaltete ich das Gerät wieder aus und zog den Stecker. Im Anschluss war wieder das Bild vorhanden. Bravo! Philips versteht es, den Kunden vor immer wiederkehrenden Herausforderungen zu stellen, denn dieser katastrophale Ausfall war keine Ausnahme.

Mittlerweile stürzte der LED TV noch zwei weitere Mal absolut willkürlich ab, einmal konnte er sich selbst wieder aktivieren. Das geschah während dem Umschalten auf einen anderen Sender. Verrückte Sache. Ein weiterer Qualitätsnachweis ist der Videotext. Eine etablierte Sache seit vielen vielen Jahren. Philips hat es geschafft, daraus eine Lachnummer zu machen. Drückt man die Taste, erscheint ein kleiner Ladebalken (!) und kurz darauf muss man die Taste erneut drücken um endlich die Startseite sehen zu können. Zum Beispiel interessiert man sich für den aktuellen Zwischenstand in der Bundesliga und drückt die entsprechenden Zahlen. Weil der Videotext manchmal kurz suchen muss, hab ich früher ganz selbstverständlich den Videotext ausgeblendet und kurz weiterhin das Programm verfolgt. Danach die Taste erneut gedrückt und was ist passiert – Philips setzt mich zurück auf die Startseite. Ein Zwang den Videotext geöffnet zu lassen um die gewünschte Seite schlussendlich ansehen zu können, ist fast schon revolutionär in diesem Bereich…

Es sind zahlreiche Ungereimtheiten vorhanden, die simpel gesprochen, total überflüssig sind. Philips erzeugt Probleme, die eigentlich seit Jahrzehnten reibungslos in sämtlichen Modellen funktionierten. Auch so ein Punkt ist der Wechsel von Kabel Digital zu DVB-T. Früher gab es bei meinem Panasonic die entsprechende Taste auf der Fernbedienung (nannte sich AV). Philips hat diese simple Lösung in eine umfangreiche Umständlichkeit verwandelt. Ich möchte mir an dieser Stelle einfach weitere Ausführungen ersparen. Ich denke man hat verstanden, wohin die Reise mit dem LED TV aus der Designline Edge führen…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

wolli.b. 25. August 2013 um 03:29

29 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Ein unglaublich stylischer Fernseher, mit wirklich guter Technik, 27. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

Ich habe das unglaubliche Angebot von Amazon genutzt und habe mir diesen Fernseher gekauft. Und ich muß sagen, ich bereue nichts. Über Aussehen und Design lässt sich bekanntlicher Weise streiten. Dieses Gerät ist einfach nur eine Augenweide.
Das Bestellen und der Versand (Lieferung über Spedition) lief wie immer, bei Amazon reibungslos. Ich muß schon sagen der Karton, welcher geliefert wurde, war einfach riesig. Aber als Mann, lässt man sich nicht Lumpen und ran an das Gerät. Ich hatte nur ca. 2 Stunden Zeit, bis meine Frau von Arbeit kam.
Es ging ans Auspacken. Alles war groß und sperrig aber machbar. Dann das erste Erstaunen. Der Ständer hatte sein Gewicht. Ich lass die Schnellanleitung und alles ging fast von selbst. Der Ständer wurde mit dem Fernseher verbunden ( 2 Schrauben ). Und beim Hinstellen das zweite Erstaunen. Fernseher + Ständer wirklich schwer. Aber was soll’s, hingestellt und Kabel angeschlossen. Die Fernbedienung wurde betriebsbereit gemacht und los ging’s.
Die Menüfuhrung, was soll ich schreiben, ist wirklich einfach und verständlich. Das Anbinden des Fernsehers an mein Netzwerk, ein Kinderspiel. Aus vorherigen Rezessionen wußte ich bereits, dass man bei einem Softwareupdate einen
USB Stick braucht. Der Stick wurde eingestöpselt und los ging’s. Das Herunterladen hat zwar eine Weile (ca 10 bis 15 Minuten) gedauert aber fehlerfrei und ohne Probleme. Das Installieren des Updates wird automatisch durchgeführt. Der Fernseher meldete sich als er wieder einsatzbereit war.
Der Reciever wurde angeschalten und ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Das Bild, ist einfach nur phantastisch. Der Ton, ganz brauchbar. Bei dem Ton möchte ich nicht meckern. Bei so einem schmalen Fernseher, kann man keinen Heimkinoton erwarten. Das wusste ich bereits schon vor dem Kauf. Weitere Highlights sind Ambilight, 3D, Smart TV und noch einiges mehr.
Ich schaltete meine Heimkinoanlage dazu, und das kam schon dem Kinoerlebnis sehr nah. Beim Aufbauen, Installieren und Testen verging dennoch die Zeit, 2 Stunden sind vergangen.
Meine Frau kam, sah und schimpfte nicht. Das Design, hat ihr jeglichen Wind aus den Segeln genommen. Sie wusste zwar von dem Kauf, aber von der großen Scheibe und dann mit weißen Rand war Sie erst nicht überzeugt.
Sie musste dann zugeben, dass dieses Teil ein wirkliches Schmuckstück ist.
FAZIT
Ich bereue den Kauf keine Minute. Dieser Fernseher ist nur zu empfehlen. Alle Einschätzungen unter 4 Sterne ist
Jammern auf hohen Niveau, sehr hohen Niveau.
Dieser Fernseher hat (fast) alles zu bieten, was man(n) braucht.

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*