Skip to main content

Das digitale Heimkino - Magazin

LG 65LM620S 165 cm (65 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK B (Full-HD, 400Hz MCI, DVB-T/C/S2, Smart TV, HbbTV) schwarz Rezessionen

Anzeige

LG 65LM620S 165 cm (65 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK B (Full-HD, 400Hz MCI, DVB-T/C/S2, Smart TV, HbbTV) schwarz

LG 65LM620S 165 cm (65 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK B (Full-HD, 400Hz MCI, DVB-T/C/S2, Smart TV, HbbTV) schwarz

  • Full HD LED -Fernseher mit 165 cm (65 Zoll) Bildschirmdiagonale und 1.920 x 1.080 Pixel Bildschirmauflösung
  • 3D-Technologie für eine lebensechtere Darstellung von Bildinhalten
  • Ton Funktionen: Mono, Stereo, Dual
  • DVB-T/-C/-S Empfang, 4x HDMI-Anschlüsse, 3x USB 2.0-Anschlüsse, CI+ Slot
  • Lieferumfang: LED-Backlight-Fernseher schwarz, Batterien für Fernbedienung, Bedienungsanleitung, Fernbedienung, 3D Polarisationsbrillen (4 Stück)

LG 65LM620S – 165 cm ( 65″ ) 3D LCD-TV mit LED-Hintergrundbeleuchtung – Smart TV – Breitwand – 1080p (FullHD)

Unverb. Preisempf.: EUR 2.827,98

Preis:

Mehr 60 Zoll Fernseher Produkte

Anzeige

Ähnliche Beiträge:


Kommentare

Hossa 24. September 2013 um 20:53

430 von 446 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Top Preis-Leistungsverhältnis, 24. Mai 2012

Da es bisher wenig Rezensionen zu dem Gerät gibt, ich aber absolut überzeugt von ihm bin, entschied ich mich zu dieser Rezension. Meine Erfahrungen beruhen auf dem direkten Vergleich mit dem Samsung UE40D6200.

An sich gibt es kaum etwas zu bemängeln, wenn dann Kleinigkeiten:

– die Senderordnung ist etwas umständlich und dauerte auch dementsprechend
– DVR funktioniert erst ab 40GB (sh. UPDATE)
– PIP hab ich (noch) nicht gefunden (vlt hilft mir da jemand)
– etwas längere Umschaltzeit
– der Fuß sah im Laden irgendwie stylischer aus, ist aber nur Plastik, daher wirkt alles etwas wackelig

+/- SD Bild ist OK, auf jeden Fall besser als beim Samsung. man muss zwar immer etwas an den Bildeinstellungen rumtüfteln, aber es gibt nix zu meckern.

+ Medien vom USB-Port laden sehr zügig
+ so ziemlich alle gängigen Videoformate werden im Mediaplayer abgespielt
+ sehr übersichtliche Menüführung
+ vollwertiger Internetbrowser und Flash
+ sehr schnelle Reaktion auf alle Eingaben (egal ob Browser, TV Betrieb etc.)
+ Schicker, schmaler Rahmen
+ HD, Blueray-Bild ist Top
+ Dual Play!
+ sehr einfache DVR-Bedienung und gute Qualität
+ Timeshift (= TV Sendungen einfach pausieren)
+ Die Lautsprecher klingen wirklich erstaunlich gut (sind aber auch etwas tiefer im Vergleich zum Rest des Gerätes)

+ Hervorzuheben ist das Cinema 3D: Ich kann nur sagen: WOW. Habe das Gerät seit 2 Tagen und schaue kaum noch ohne Brille in die Röhre. Egal ob die PS3, der PC oder nur ein USB-Stick verbunden ist – alles läuft inzwischen über 3D. Und endlich hat mich diese Funktion überzeugt. Ich muss dazu sagen, dass ich vorher einen Samsung UE40D6200 mit Shutter-Technologie hatte. Es war ein Graus für die Augen und den Kopf. Daher musste es bei dem neuen TV unbedingt passives 3D sein. Ich bin nicht enttäuscht worden. LG schwört auf die Poli-Technik und ich muss dem in allen Punkten zustimmen: die Brillen sind leicht und sind daher sehr angenehm zu tragen. Ich war nach dem Samsung der Meinung „3D is Quatsch, Braucht keine Mensch, Wer setzt sich denn mit Brille vor den Fernseher?!“ – ich nehme alles zurück, was ich über 3D gesagt habe. Es ist echt der Wahnsinn! Jedes Foto sieht in 3D hammer aus, jeder Film, egal welche Quali, wirkt einfach viel lebendiger
+/- mit dem 3D kann mans aber auch übertreiben: es gibt 3 vorinstallierte 3D-Tiefen; „Extrem“ ist wirklich zu extrem, da wird einem schon etwas anders… alle anderen sehr schön ausgeglichen

Mehr fällt mir erst einmal nicht ein…
Ich habe das Gerät für 765€ bekommen und allein schon wegen des 3D keinen Cent bereut. Wer sich wirklich überlegt irgendwann einmal in diese 3D-Welt einzusteigen, sollte sich über die Technik, Kosten und die Wirkung von Shutter vs. Polifilter im Klaren sein. Ich habe beide Techniken in „Mittelklasse“-geräten getestet und kann daher ein klares Fazit geben: nie wieder Shutter. Ich möchte hier keine Werbung für LG machen, sondern für die passive Technik, egal ob LG, Panasonic oder Philipps (wer weiß, wer das noch hat), aber wie man auch heute noch „Premium“-geräte mit Shuttertechnik anbieten kann, ist für mich unbegreiflich: ein bescheidener 3D Effekt, Schwindelgefühl ohne Ende, Tragekomfort wie bei einer überdimensionalen Klobrille und die hohen Anschaffungs- und Folgekosten.

Der LG hat mich im Laden vollends überzeugt. Der Preis ist vollkommen gerechtfertigt und auch noch erschwinglich (denk ich)
5 Sterne – ganz klar

UPDATE: 27.05.2012

Bin nach wie vor voll zufrieden. Gestern das Länderspiel in 3D – absoluter Wahnsinn (sowohl das Ergebnis des Spiels als auch 3D). Meine Kumpels haben mich und meine Lobpreisungen zu 3D bisher nur müde belächelt. Als sie es dann aber selbst erfahren durfte, waren beide sofort überzeugt!
Subjektiv muss ich echt sagen, dass die Tiefe dem Spiel eine ganz andere Atmosphäre verleiht. 2D wirkt dagegen schon beinahe langweilig, farb- und leblos. Ich kann den Effekt kaum beschreiben und stecke wahrscheinlich noch voller Euphorie, aber ich empfehle wirklich jedem einmal in einen Elektroladen zu gehen und sich selbst ein Bild vom passiven 3D zu machen – am besten auch gleich im Vergleich zu „Premium“-Shutter.

Gerade läuft „Oben“ in 3D SD – wie im Kino.

UPDATE: 28.05.2012

DVR mit einer kleinen 80GB Festplatte getestet. Sie wird vom TV formatiert und somit am PC unbrauchbar: aufgenommene Sachen sind daher auch nur auf dem LG erneut zu betrachten. Schade, aber das ist wohl bei den meisten Geräten so. Timeshift funktioniert ebenfalls. Also erneut ein klares + für den LG.

UPDATE:…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

M. Menzel 24. September 2013 um 21:29

213 von 224 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Toller Smart TV mit tollem 2D und 3D Bild und vielen Funktionen, 4. Juni 2012
Von 

Ich hatte 4 Jahre lang einen 50 Zoll Plasma von Samsung und nun wollte ich endlich in die SmartTV Welt eintauchen. Auch 3D war mir wichtig, denn ich finde 3D Filme im Kino einfach toll.
Ich erzähle euch kurz von meinem Weg zu diesem TV, vielleicht sind meine Überlegungen ja auch für andere interessant.

Ich bin Kinofan und schaue daher hauptsächlich Filme über den Fernseher. Ich habe zwar auch eine PS3, die nutze ich aber nur als BluRay Player. Allerdings habe ich auch bemerkt, dass ich immer häufiger die Mediatheken besuchen und meine Yotutube Abos immer mehr werden. Auch unsere Fotos und Videos liegen inzwischen alle im Netzwerk auf einem DLNA fähigen NAS. Daher wollte ich nun endlich auf ein Smart TV upgraden, auch weil die PS3 immer wieder Probleme mit vielen Videoformaten macht. Außerdem wollte ich den Sat-Receiver in Rente schicken, da dieser nicht HD+ und hbbTV fähig ist.

Meine erste Idee war ein Samsung, allerdings waren die mir mit den entsprechenden Funktionen zu teuer und ich war generell skeptisch gegenüber der Shutter Technik der Brillen. Der
LG 55LM620S wurde in einem Saturn Markt in meiner Nähe mit einem tollen 3D-Werbefilm beworben und ich war sofort begeistert von dem 3D Bild und den Polarisationsbrillen. Allerdings war ich skeptische gegenüber der LED Technik und generell gegenüber der Marke LG. Ich fand dann im Internet den Panasonic Panasonic TX-P50STW50, der laut Tests auch über ein sehr gutes 3D Bild verfügt, allerdings auch die Shutter Technik verwendet.

Eine kurze Erklärung zu den Techniken: meiner Meinung nach gibt es bei den Techniken folgende gravierende Nachteile:
Schutter: das Bild und die Umgebung wird abgedunkelt, jedes Lich (ob Sonnenlicht oder Glühbirne) fängt an zu flackern.
Polarisation: da das Bild zeilenweise entweder für das rechte oder für das linke Auge verwendet wird, ist die Auflösung theoretisch verringert und man erkennt horizontale Streifen auf hellen Bereichen des Bildes.

Da ich voll von der Plasmatechnik überzeugt bin, habe ich den Panasonic mit nach Hause genommen und war sofort von den tollen Farben und den SmartTV Funktionen begeistert. Wobei mir aufgefallen ist, dass FullHD Videos nicht ruckelfrei über WLAN abzuspielen sind, über eine Verbindung per LAN Kabel klappte das jedoch gut. Die Android App zur Fernsteuerung funktioniert toll!
Das 3D Bild habe ich dann mit diversen Testvideo auf YouTube getestet und dort schon gemerkt, dass sich meine Augen bei Objekten die aus dem Bildschirm herausragen („pop outs“) sehr anstrengen müssen. Auch das Flackern habe ich in unserem sehr hellen Wohnzimmer stark wahrgenommen, so das ich den weiteren 3D Test auf den Abend verschoben habe.
Abends testete ich das 3D Bild dann mit dem Film „Krieg der Götter“: der 3D Effekt war perfekt, aber sobald ich ein Licht im Wohnzimmer angemacht habe, bemerkte ich wieder ein flackern. Also lies ich das Licht aus und bei jedem Griff zum Getränk oder zur PS3 Fernbedienung musste ich die Brille anheben um etwas zu sehen. Das war alles in allem kein gemütlicher Fernsehabend, auch habe ich nach einer Stunde gemerkt, dass meine Augen sehr angestrengt waren.
Am nächsten Tag teste ich noch weiter, aber irgendwann wurde auch hier das Zimmer zu hell, sodass ich aufhören musste. Ich dachte auch immer wieder an das tolle 3D und entspannte 3D Bild des LGs!

Also brachte ich den Fernseher zurück und Saturn tauschte problemlos gegen den LG aus. Als ich zu Hause angekommen bin, habe ich noch im hellen Sonnenlicht das 3D Bild getestet und es war einfach toll! Ich musste mich bei den Popouts nicht mehr anstrengen und schielen, ich hatte 4 Brillen dazu bekommen und so konnte gleich die ganze Familie gemeinsam die 3D Testvideos aus Youtube genießen.
Dann habe ich die MediaCenter Funktion mit unserem NAS Server getestet und es lief alles wunderbar. Aber nun wollte ich ja auch so ein tolles Bild wie bei dem Panasonic Plasma! Dies erforderte viel ausprobieren und dank den Werten von „Speed“ sieht das Bild jetzt wirklich toll aus, obwohl der Hauch Brillianz in den Farben fehlt – sowas schafft eben nur ein Plasma. Der LG hat tolle Schwarzwerte und ich kann kein Clouding oder helle Lichtscheine der Hintergrundbeleuchtung erkennen, obwohl ich sehr genau danach geschaut habe!
Als ich nun „Krieg der Götter“ weitergeschaut habe (nach 60 Minuten musste ich ja vorher abrechen), ist mir die theoretische halbe Auflösung nicht mehr aufgefallen. Das Bild wirkt genau scharf wie auf dem Plasma, obwohl der LG ja auch noch 5 Zoll größer ist. Ich ertappte mich dann dabei, das ich mit offenem Mund dasaß, weil mich das Bild so in den Film hineingezogen hat – so einen tollen Effekt hatte ich nichtmal im Kino.
Auch das normale Fernsehen und…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Chriss 24. September 2013 um 22:17

53 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
TOP Gerät zu fairem Preis!, 19. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG 65LM620S 165 cm (65 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK B (Full-HD, 400Hz MCI, DVB-T/C/S2, Smart TV, HbbTV) schwarz (Elektronik)

Gründe für den Kauf:
– Bildschirmgröße
– passive Polarisation
– Preis-Leistung

Nach langem Entscheidungsprozess habe ich dann doch den 65LM620s gewählt.
Plasma kommt mir wegen des „surrens“ nicht in Frage.
Aktive Shutterbrillen fallen für mich ebenfalls aus:
Befindet sich auch nur eine minimale Lichtquelle (z.B. LED-Azeige eines Gerätes) seitlich hinter dem Betrachter, wird diese durch das gerade geschlossene „Glas“ ins Auge reflektiert und erzeugt so ein unterbewusstes „flimmern“.
Zudem erscheint das Bild dunkler, da immer ein Auge „dunkel“ ist.

Aber nun zum Gerät:

Der 65LM620s bietet einfach ein TOP Preis-Leistungsverhältnis. Sicherlich gibt es Qualitätsunterschiede verglichen mit einem Sony HX925 oder einem Samsung ES8090, jedoch muss man dafür halt auch das Doppelte hinlegen – das darf man nicht vergessen!

Aufbau:
Zum Auspacken und Aufbauen sollte man in jedem Fall zu Zweit sein. Das Gerät ist einfach zu Groß, als dass man es Sicher alleine umlegen kann, um den Fuss zu montieren. Zum Anheben benötigt man ebenfalls zwei Personen.

Verarbeitung:
Insgesamt wirkt das doch beachtlich Grosse Gerät sehr hochwertig.
Die Verarbeitung ist sehr gut, der Rahmen fühlt sich nach gebürstetem Alu an, das Gehäuse ist aus Metall und die Bedientasten sind keine Knöpfe sondern eine Metallleiste die auf Berührung reagiert.

Anschlusspanel:
Die Buchsen sind ausschliesslich nach unten bzw. seitlich gerichtet – auch der Netzwerkanschluss!
Das ist ein großer Vorteil bei Wandmontage.

Einrichtung:
Das Setup ist menügeführt und sehr einfach, die Netzwekrverbindung (in meinem Fall LAN)funktionierte sofort.
Über die Kanalbelegung/Sortierung sowie die Empfangsteile kann ich leider nichts sagen, ich nutze einen externen HDD-Recorder als Signalquelle.

Bildqualität:
Für diesen Preis ist die Bildqualität absolut super – vorausgesetzt man hat HD-Material.
Sogar „Don Camillo und Peppone“ von 1952 in schwarz/weiss – ausgestrahlt über einen HD-Sender bietet ein gigantisches und scharfes Bild. Ganz besonders für „Enterprise-Fans“, die alten („remastered“) Folgen mit Spock und Kirk – ein echtes Erlebnis in Überlebensgrösse!
Selbst ohne Änderung der Bildeinstellungen bietet der Fernseher im Digital- und vor allem HD-Betrieb ein absolut TOP Bild!

Absolut Spitze wird das bei bluray als Zuspielmaterial. Dadurch dass sich der Film mehr oder weniger in Lebensgrösse in Full HD abspielt, hat man das Gefühl, „mittendrin“ zu sein.

Vor allem im 3D Betrieb ist für mich die Bildgrösse sehr wichtig, damit das Auge die Bildränder nicht bewusst wahrnimmt und so keinen Bezugspunkt hat, das verstärkt den 3D-Eindruck.
Auch hier kann der Fernseher meines Erachtens absolut punkten. Für Technik-Freaks: durch die passive Polarisation halbiert sich die Auflösung, da jedes Auge nur jeweils die 2. Zeile zu sehen bekommt.
Wen allein das Wissen darüber stört…ich bin selbst so ein Freak, aber ganz ehrlich: es ist nicht zu sehen.
Es lässt sich trotzdem noch jede Pore in Will Smith’s Gesicht (MIB3-3D) erkennen 😉

Übrigens: Neben den vier mitgelieferten Brillen kann man auch die realD Brillen aus dem Kino nutzen 😉
Wer also mal mit 8 Leuten kucken will – auch das geht -> der 3D-Blickwinkel funktioniert bei mir (Sitzabstand ca. 3,5m) auch noch 2m links und rechts neben dem Gerät.

Ton:
Über die Tonqualität kann ich leider keine Aussage machen, der „Regler“ wanderte noch vor dem ersten Bild auf „Null“, da ich eine externe 5.1-Anlage nutze.
Übrigens: das Gerät gibt im Berieb keinen „Muks“ von sich…

FAZIT:

Ich bin mit dem Gerät absolut zufrieden und habe bisher noch keine „Mängel“ gefunden – ich hoffe das bleibt so 🙂
Gut 2000EUR sind natürlich kein „Pappenstiel“ aber ich habe auch nach langem Suchen nichts Vergleichbares in dieser Grösse für diesen Preis finden können.

Sicherlich kann man über die Qualität einer EDGE-LED Hintergrundbeleuchtung nachdenken und – ja, man findet durchaus – wenn man gaaaanz genau hinsieht, in den Ecken etwas hellere Bereiche – das aber nur wenn kein Bildsignal anliegt. Sobald ein Film läuft (auch SciFi mit „schwarzem“ Weltall) ist das nicht zu erkennen.
Außerdem – man sieht sich ja den Film an und hält nicht ständig nach „Bildfehlern“ Ausschau! 😉
Immer die Preisklasse des Gerätes im Auge behalten!
Wem das Doppelte nicht weh tut, der greife zu Sony und Konsorten oder warte, bis OLED bezahlbar wird.
So lange wollte ich einfach nicht…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*