Bund bremst Start-up-Finanzierung aus

Juli 31, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Die Pläne der Bundesregierung für ein neues Gesetz zum Kleinanlegerschutz gefährden die Finanzierung von Start-ups in Deutschland. Darauf weist der Hightech-Verband BITKOM hin. „Der vorliegende Gesetzesentwurf schafft die Gratwanderung zwischen Anlegerschutz und Start-up-Förderung nicht wirklich. Jeder, der in Start-ups oder sogar nur in Ideen investiert, weiß, dass er damit ein hohes Risiko eingeht, sich aber auch enorme Chancen eröffnet“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Die neuen bürokratischen  Hürden für Crowdinvesting und Crowdfunding machen es schwieriger und teurer, Geldgeber und Investoren zu finden, ohne Anleger besser zu schützen. Das widerspricht dem erklärten Ziel der Bundesregierung, Start-ups in Deutschland zu fördern.“ Bei der Crowdfinanzierung stellen Start-ups und Gründer ihre Ideen auf Online-Plattformen wie Companisto, Innovestment oder Seedmatch vor und sammeln bei möglichst vielen Geldgebern meist nur geringe Einzelbeträge ein, um ihre Idee zu realisieren.
BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Electronic Arts startet Spieleflatrate EA Access für die Xbox One

Juli 31, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Electronic Arts Spieleflat EA Access bietet für 3,99 Euro pro Monat Zugriff auf eine Sammlung von EA-Games für die Xbox One. Im Rahmen einer Betaphase lassen sich ab heute FIFA 14, Madden NFL 25, Peggle 2 und Battlefield 4 zu einem Festpreis zocken.
CNET.de » Home Entertainment

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Fast 80 Prozent aller Deutschen nutzen E-Mails

Juli 30, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Fast vier von fünf Bundesbürgern (78 Prozent) senden oder empfangen E-Mails. Damit liegt Deutschland auf Rang 7 im EU-Vergleich. Der Durchschnitt aller EU-Länder liegt bei 67 Prozent. Spitzenreiter sind die Niederlande (90 Prozent), Schlusslicht ist Rumänien (42 Prozent). Das gab der Hightech-Verband BITKOM anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der E-Mail in Deutschland bekannt. „Vor 30 Jahren begann in Deutschland die einzigartige Erfolgsgeschichte der E-Mail. Sie machte die Kommunikation schneller, günstiger und komfortabler“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. „Die Zahl der E-Mail-Nutzer wird auch in den kommenden Jahren weiter steigen, trotz zunehmender Konkurrenz von Chats und Messaging-Diensten.“
BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

PlayStation 4: Update auf Version 1.75 ermöglicht 3D-Blu-ray-Wiedergabe

Juli 30, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Mit dem System-Update auf Version 1.75 spielt die PlayStation 4 nun auch 3D-Blu-rays ab und lädt Demos und Trailer auf Wunsch automatisch herunter. Bis zum Herbst soll Sony endlich auch die Möglichkeit nachreichen, MP3-Files wiederzugeben.
CNET.de » Home Entertainment

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

BITKOM unterstützt Digitale Agenda der Bundesregierung

Juli 29, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Der Hightech-Verband BITKOM hat seine Unterstützung für die „Digitale Agenda“ der Bundesregierung bekräftigt. Das Programm soll am 20. August im Kabinett beraten und verabschiedet werden. „Die Digitale Agenda sollte ein Masterplan für Deutschlands Weg in die digitale Welt werden. Sie wird eine Vielzahl von Themen behandeln, die für die BITKOM-Branche, aber auch für unsere gesamte Wirtschaft und Gesellschaft von zentraler Bedeutung sind“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Die Themenstellung der „Digitalen Agenda“ sei dabei im Grundsatz so breit, dass ressortübergreifend Akzente gesetzt werden sollten. Kempf: „Von herausragender Priorität sind dabei drei Themen: Infrastrukturen, Vertrauen und Sicherheit sowie die Entwicklung einer Digitalen Wirtschaft mit ihren Säulen Start-ups und Industrie 4.0.“ Wichtig sei, dass konkrete Umsetzungsschritte festgelegt und auch entsprechende finanzielle Mittel bereitgestellt werden. „Zahlen sind nicht alles. Aber derzeit sieht der Haushaltsentwurf für 2015 für das Bundeswirtschaftsministerium Ausgaben von rund 7 Milliarden Euro vor, für den Titel Informations- und Kommunikationstechnologien sind aber gerade einmal 73 Millionen Euro vorgesehen“, so Kempf.

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Nicht ohne mein Smartphone

Juli 28, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Smartphones sind für die meisten Nutzer zum unverzichtbaren Begleiter geworden. Fast zwei Drittel der Besitzer (61 Prozent) erklären, „gar nicht“ auf das Gerät verzichten zu können. Bei Jüngeren unter 30 Jahre sind es sogar 74 Prozent. Damit sind Smartphones weit wichtiger für ihre Nutzer als andere Hightech-Geräte wie herkömmliche Mobiltelefone, Laptops oder Desktop PCs. Einzig Tablets Computer haben eine ähnlich hohe Bedeutung. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des BITKOM. „Das Smartphone ist in kürzester Zeit zum wichtigsten Begleiter des privaten und beruflichen Alltags geworden“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Laut Umfrage können nur 5 Prozent der Nutzer „leicht“ auf ihr Smartphone verzichten, 16 Prozent „eher“ und 18 Prozent „eher nicht“.
BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

BITKOM knackt Marke von 1.400 Mitgliedern

Juli 26, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

BITKOM zählt erstmals mehr als 1.400 Mitglieder. Damit hat sich das Wachstum der vergangenen Jahre weiter beschleunigt. Allein in den zurückliegenden sechs Monaten sind dem Hightech-Verband mehr als 150 Unternehmen beigetreten, darunter Streaming-Anbieter wie Netflix und Zattoo, Internet-Dienstleister wie 1&1, führende Rechenzentren wie Interxion und Telehouse oder große Handelskooperationen wie die Expert-Gruppe. „Besonders stark wachsen wir derzeit bei Start-ups“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. BITKOM vertritt mittlerweile über 200 Start-ups, beispielsweise den E-Book-Anbieter Skoobe, die Crowdinvesting-Plattform Companisto oder den Virtual-Reality-Spezialisten Inreal Technologies. „Wir bringen junge und etablierte Unternehmen zusammen und werfen auf politischer Ebene unser ganzes Gewicht für Start-ups in die Waagschale“, sagt Kempf.

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Investitionen in Industrie 4.0 steigen rasant

Juli 25, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Unternehmen  aller Branchen setzen verstärkt auf ITK-Lösungen für Industrie 4.0. Bis zum Jahr 2020 sollen in Deutschland dafür rund 10,9 Mrd. Euro ausgegeben werden. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Prognosen der Experton Group. „Die vernetzte Produktion revolutioniert den Industriesektor“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Wer auch künftig global wettbewerbsfähig sein möchte, muss dafür in entsprechende ITK-Lösungen investieren.“
BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Starkes Interesse an Alternativen zum Taxi

Juli 24, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Start-ups, die über Apps buchbare Alternativen zum Taxi anbieten, haben in Deutschland große Wachstumschancen – zumindest wenn es nach den Nutzern geht. Rund 10 Millionen Deutsche können sich vorstellen, künftig Fahrten über Plattformen wie Uber oder Wundercar zu buchen. Das entspricht 14 Prozent aller Bundesbürger. Rund 4 Prozent sind noch unentschlossen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.  Die Online-Dienste vermitteln innerstädtische Fahrten, entweder mit professionellen Fahrern in deren Fahrzeugen, darunter auch hochwertige Limousinen, oder mit Privatpersonen in deren eigenen Autos. Bislang sind die Anbieter erst in wenigen Großstädten wie Berlin, Hamburg und München gestartet. Eigene Erfahrungen konnten so erst Befragte in Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern sammeln. Hier haben bereits 13 Prozent einen solchen Dienst ausprobiert. Weitere 12 Prozent können sich vorstellen, künftig auf diese Weise Fahrten zu buchen.  „Viele deutsche Städte werden in den kommenden Jahren wachsen. Mobilität wird dabei zu einem immer wichtigeren Thema. Neue Konzepte tun Not“,  sagt BITKOM-Vizepräsident Ulrich Dietz. „Die Angebote der Start-ups gehen flexibel auf die individuellen Bedürfnisse der Nutzer ein. Sie sind die ideale Ergänzung zu Bussen, Bahnen und Taxis.“ In den Großstädten können sich darüber hinaus derzeit 4 Prozent der Befragten vorstellen, selbst als Fahrer tätig zu sein.
BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Vier von zehn Beschäftigten arbeiten zeitweise von zu Hause aus

Juli 23, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Online-Shopper erwarten Kundenberatung

Juli 22, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Auch beim Online-Einkauf wünschen sich viele Verbraucher Unterstützung durch einen Einkaufsberater. Jeder fünfte Online-Shopper (21 Prozent) ab 14 Jahren hat schon einmal einen Berater kontaktiert. Dies entspricht rund 11 Millionen Bundesbürgern. Insgesamt wollte schon jeder dritte Online-Shopper (34 Prozent) solch einen Berater kontaktieren. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Entsprechend häufig vermissen Online-Shopper ein Beratungsangebot. Gut jeder Achte (13 Prozent) sagt, dass ein Online-Shop keine Beratungsmöglichkeit bot, als er sie brauchte. „Einkaufsberater helfen den Online-Shops, die Kundenzufriedenheit zu steigern und Retouren zu minimieren“, sagt BITKOM-Experte Tobias Arns. Sie könnten den Kunden ein Produkt genauer erklären oder die richtige Größe eines Kleidungsstücks empfehlen.

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Online-Zimmervermittlung mit großem Potenzial

Juli 21, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Alle Smartphone-Nutzer machen Fotos

Juli 18, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Das Smartphone dient allen Nutzern als Digitalkamera. Denn jeder Smartphone-Nutzer (100 Prozent) in Deutschland ab 14 Jahren macht mit seinem Gerät auch Fotos. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. „Mittlerweile erzeugen viele Smartphone-Kameras qualitativ hochwertige Fotos“, sagt BITKOM-Experte Timm Hoffmann. „Das Smartphone ist immer griffbereit, weshalb in praktisch jeder Situation ein Foto gemacht werden kann.“

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

BITKOM und Deutsche Messe bauen Zusammenarbeit bei der CeBIT aus

Juli 17, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Große Unterschiede bei der IT-Ausstattung an Schulen

Juli 16, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Bei der Qualität der IT-Ausstattung gibt es große Unterschiede zwischen den Schulen. Etwas mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Bundesbürger mit schulpflichtigen Kindern sagt, die technische Ausstattung an Schulen mit Computern und Internetzugängen sei mittelmäßig (31 Prozent), schlecht (17 Prozent) oder sogar sehr schlecht (7 Prozent). Rund jeder Vierte (27 Prozent) hält die technischen Voraussetzungen dagegen für gut, rund jeder Sechste (16 Prozent) für sehr gut. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. „Wir müssen unsere Anstrengungen erhöhen, um die Kreidezeit in unseren Schulen zu überwinden. Unsere Kinder brauchen Medien- und IT-Kompetenz  in praktisch allen  Berufen sowie im Alltag. Eine entsprechende Ausstattung der Schulen ist dazu die notwendige Voraussetzung“, sagt BITKOM-Vizepräsident Achim Berg. Der BITKOM hatte im Mai eine „Digitale Agenda für die Schule“ vorgestellt, die unter anderem den Aufbau eines intelligenten Schulnetzes für Deutschland vorsieht. Außerdem solle jeder Schüler ein mobiles Endgerät wie einen Tablet Computer oder ein Notebook zur Verfügung haben. Schließlich gehöre in jedes Klassenzimmer ein interaktives Whiteboard oder Smartboard, also eine digitale Tafel.

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

BITKOM zur No-Spy-Erklärung bei öffentlichen Aufträgen

Juli 15, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Der Hightech-Verband BITKOM hat den so genannten No-Spy-Erlass des Bundesinnenministeriums im Grundsatz begrüßt, mahnt aber Nachbesserungen an. „Die Initiative geht in die richtige Richtung“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. „Damit der Erlass effektiv für mehr Sicherheit sorgen kann, muss er aber konkretisiert und an einigen Stellen nachgebessert werden.“ Ohne Verbesserungen könnte der Erlass sogar kontraproduktiv wirken. Der BITKOM hat ein Positionspapier mit Vorschlägen für mehr Klarheit und Rechtssicherheit in neun konkreten Punkten verfasst.

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

3D-Drucker: Erwartungen steigen

Juli 14, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Jedes siebte IT-Unternehmen (13 Prozent) rechnet damit, dass 3D-Drucker die Wirtschaft revolutionieren werden. Vor einem Jahr waren erst 3 Prozent dieser Ansicht. Das ergab eine repräsentative Unternehmensbefragung im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM. „3D-Drucker werden sich am Markt durchsetzen und einen enormen Einfluss auf große Teile der Wirtschaft haben“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Geräte für den industriellen Einsatz sind mittlerweile ab rund 8.000 Euro zu haben, können aber je nach Größe auch über 200.000 Euro kosten.

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Im Durchschnitt 18 berufliche E-Mails pro Tag

Juli 11, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Pro Tag gehen bei jeder beruflichen E-Mail-Adresse in Deutschland im Durchschnitt 18 E-Mails ein. Jeder zehnte Berufstätige, der dienstlich E-Mails nutzt, erhält täglich sogar 40 oder mehr Nachrichten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Hightech-Verbands BITKOM. Vor drei Jahren wurden durchschnittlich pro Tag nur 11 dienstliche E-Mails empfangen, gerade einmal 6 Prozent der Berufstätigen erhielten mehr als 40 E-Mails pro Tag. Gab damals ein Drittel der Berufstätigen (33 Prozent) an, über keine dienstliche E-Mail-Adresse zu verfügen, so sind es heute nur noch 17 Prozent. „Die E-Mail ist aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Das Mailaufkommen hat sich in den vergangenen Jahren erhöht, obwohl sich viele Unternehmen Gedanken über die zunehmende Belastung der Beschäftigten machen und versuchen, die Anzahl der E-Mails zu reduzieren“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf.

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

LG stellt einrollbare und transparente OLED-Displays für TVs vor

Juli 11, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

LGs neue OLED-Displays für TV-Geräte bieten eine Diagonale von 18 Zoll und eine Auflösung von 1.200 mal 810 Pixel. Das flexible OLED-Panel kann bis zu einem Radius von drei Zentimetern eingerollt werden. Das transparente OLED-Panel weist eine dreißigprozentige Durchlässigkeit auf.
CNET.de » Home Entertainment

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

Umwälzungen in der Telekommunikation

Juli 10, 2014 by  
Filed under Heimkino: Aktuelle News

Das Kommunikationsverhalten verändert sich. Es wird weniger telefoniert, dafür werden Messaging-Dienste, Chats und Video-Telefonate stärker genutzt. Im vergangenen Jahr sank die Summe aller abgehenden Telefonate im Festnetz und Mobilfunk erneut um 1,4 Prozent von 283 auf 279 Milliarden Minuten. Dabei gingen die Telefonate im Festnetz um 3 Prozent von 174 auf 169 Milliarden Minuten zurück. Hingegen konnten die Telefonate im Mobilfunk noch leicht um einen knappen Prozentpunkt von 109 auf 110 Milliarden Minuten zulegen. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Daten der Bundesnetzagentur. 2010 war mit in Summe 295 Milliarden Minuten abgehender Telefonate das Spitzenjahr der Sprachtelefonie. Seitdem sind die Telefonate im Festnetz und Mobilfunk um insgesamt 5 Prozent zurückgegangen.

BITKOM – Presseinformationen

Quelle: Bitkom

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge vorhanden

Nächste Seite »