Skip to main content

Das digitale Heimkino - Magazin

Wie Sie eigene Videos, seltene Musikdaten und Live-Mitschnitte retten?

Anzeige

Echte Heimkinofans stellen idealerweise ihr eigenes mediales Programm mit großer Begeisterung selbst zusammen. Dabei wird gerne auf eigene Medien zurückgegriffen. Dann kommen eigene Videodaten und Live-Mitschnitte zum Einsatz. Basis bildet in den meisten Fällen eine persönliche Medienbibliothek, die in mühsamer Kleinarbeit selbst zusammengetragen wurde. Leider wird dabei immer wieder eine regelmäßige Datensicherung vernachlässigt. Kommt es zu einem größeren Datenverlust, dann sind die individuell zusammengetragenen Dateien unwiederbringlich verloren.

Werkzeuge zur Datensicherung immer zur Hand

EaseUS Data Recovery WizardWer über Jahre hinweg verschiedene mediale Daten gesammelt hat, verfügt meist über eine stattliche Sammlung an Daten, die dann auf verschiedenen Festplatten, Speicherkarten und USB-Sticks verteilt sind. Leider verfügen die gängigen Betriebssysteme nicht über eine integrierte Datensicherung, um die persönlichen Daten regelmäßig zu sichern. Hier muss der Anwender selbst dafür sorgen, dass Fotos, Videos, Mitschnitte, Filme und Musikdateien auch über einen längeren Zeitraum sicher sind. Daher sollte jeder Anwender, der über wichtige persönliche Daten verfügt, sich gegen einen gefürchteten Datenverlust schützen. Hier sollten zwingende folgende Dinge berücksichtigt werden:

  • Eine leistungsstarke Lösung zur Datensicherung: Sorgen Sie dafür, dass regelmäßig ihre wichtigsten Daten gesichert werden. Kommt es zu einem Datenverlust, lassen sich die betreffenden Filme, Musikdateien und Fotos wieder auf den eigenen Rechner spielen. Dies gilt besonders bei einem schweren Hardware-Fehler. Am Markt existieren viele Backup-Lösungen.
  • Eine effektive Softwarelösung zur Wiederherstellung von beliebigen Daten: Werden einzelne Daten irrtümlich gelöscht, Datenträger formatiert oder kommt es zu einem Virenbefall, dann kann eine Software diese Daten bei einem funktionierenden Datenträger schnell wiederherstellen. Hier hat sich beispielsweise EaseUS Data Recovery Wizard bewährt.

Datenrettung gratis?

Viele Software-Hersteller bieten ihre Produkte zum Kennenlernen sehr günstig an oder bieten sogar eine Gratis-Version. Dies gilt auch für die Firma EaseUS Software, ein führender Anbieter für Datensicherung- und Recovery – Software. Mit Hilfe der Datenrettung Freeware kann jeder Anwender auf Knopfdruck die verlorenen Daten eigenhändig retten. Dabei ist es gleichgültig, auf welcher Hardware sich die Daten befinden. Die Software kann auf Festplatten, USB-Sticks oder Speicherkarten gelöschte Dateien wiederherstellen.

Hinweis: Aktuell ist die neueste Version 12.8 der Software verfügbar. Sie wurde in vielen Bereichen (z.B. verbesserte Wiederherstellung von Daten, optimierte Suchfunktion, einfachere Vorschau) deutlich verbessert.

Einzige Begrenzung bei der kostenlosen Version ist die Größe des Speichers. Dieser ist auf maximal 2 GB beschränkt. Wer auf einem größeren Speichermedium eine Datenrettung durchführen muss, greift zu der kostenpflichtigen Pro-Version von Data Recovery Wizard. Hiermit kann zusätzlich auch ein bootfähiges Medium erzeugt werden, wenn der Computer nicht mehr das eigene Betriebssystem starten kann.

Beliebtesten Suchbegriffe:

  • Live Mitschnitte selbst veröffentlichen
Anzeige

Ähnliche Beiträge:


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*