Skip to main content

Mit dem Festplattenrecorder den Lieblingsfilm nicht verpassen

Anzeige

Mit einem Festplattenrecorder können Sie alle Lieblingsfilme, Serien oder sonstige Sendungen aufzeichnen und dann in aller Ruhe anschauen, wenn Sie Zeit dafür haben. Neueste Modelle der Festplattenrecorder können die gewünschten Sendungen auch in hoher Qualität HD aufzeichnen. Somit ist der Festplattenrecorder der legitime Nachfolger des klassischen Videorecorders.

TV aufnehmen und HD-Filme, DVD, Blue-Ray abspielen

Im Gegensatz zur mobilen Festplatte, die heute ebenfalls an viele Geräte angeschlossen werden kann, bietet ein Festplattenrecorder natürlich den entscheidenden Vorteil, dass dieser noch zusätzlich unterschiedliche Datenträger (z.B. HD-Filme, DVD, Blue-Ray etc.) direkt abspielen kann. Zudem kann der Festplattenrecorder direkt vom Fernseher oder der das Signal aufnehmen und muss nicht zwingend über den Umweg des Computers gehen. Zudem lassen sich bei vielen neuen Recordern auch diverse externe Quellen anschließen, wie beispielsweise DVB-T, Kabelfernsehen, Set-Top-Box oder Sender, die über eine angeschlossene Satellitenanlage eingespeist werden.

Festplattenrecorder oder Videorecorder?

Natürlich können Sie heute noch den klassischen Videorecorder anschließen, der allerdings bei hochwertigen Filmen sehr schnell an seine Grenzen gelangt. Zumal ein Festplattenrecorder keine zusätzlichen Speichermedien benötigt. Ein mobiler Speicher, wie die traditionelle Videokassette, muss nicht angeschafft werden. Vielmehr werden die Daten auf einem internen Speichermedium im Recorder abgelegt. Wer dennoch die gespeicherten Daten mobil nutzen will, sollte möglicherweise den Kauf eines DVD-Recorders erwägen.

Natürlich müssen Sie auch bei dem Mitschneiden von Fernsehsendungen den genauen Termin der gewünschten Sendung in das Gerät eingeben. Allerdings bietet die Speicherkapazität eines modernen Festplattenrecorders durchaus die Möglichkeit, auch größere Zeiträume einfach aufzuzeichnen. Die natürliche Grenze stellt hier noch die Speicherkapazität der enthaltenen Festplatte des Recorders dar. Anschließend können Sie einfach an die gewünschte Stelle springen und sich den Lieblingsfilm oder die Serien anschauen. Viele Hersteller bieten bei der Aufnahme von Sendungen auch zusätzliche Hilfsmittel wie eine automatische Kapitelerstellung oder eine Timeshift-Funktion an.

Welche Funktionen sind bei einem Festplattenrecorder wichtig?

Wer bereits einen Receiver besitzt, sollte auf einen externen Festplattenrecorder zurückgreifen, der dann als zusätzliche Ergänzung zu dem bestehenden Gerät darstellt. Interessanter sind sogenannte integrierte Geräte, die neben dem Festplattenrecorder auch noch die Funktionalität eines Receivers beinhalten. Sie haben für die gleiche Funktionalität nur ein Gerät.

Besonders in dem Bereich der Unterhaltungselektronik kommen fast monatlich neue Innovationen auf den Markt. Daher sollten Sie sich immer für aktuelle Modelle entscheiden. Zwar bekommen Sie ältere Modelle von Festplattenrecorder  meist deutlich vom Preis reduziert, doch hier verzichten Sie teilweise auf wirklich interessante Funktionalitäten. Beispielsweise sind nun bereits Geräte auf dem Markt, die zusätzlich auch Blue-Ray bzw. 3D Blu Ray Discs abspielen können und zusätzlich einen WLAN – Anschluss besitzen. So können Sie Updates des Betriebssystems einspielen oder auf Daten in Ihrem Heimnetzwerk nutzen.

Anzeige

Ähnliche Beiträge:


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*