Skip to main content

Sony BDV-N5200W 5.1 3D-DVD/Blu-ray Heimkinosystem (Bluetooth, Wireless-LAN, NFC) schwarz

Sony BDV-N5200W 5.1 3D-DVD/Blu-ray Heimkinosystem (Bluetooth, Wireless-LAN, NFC) schwarz

Sony BDV-N5200W 5.1 3D-DVD/Blu-ray Heimkinosystem (Bluetooth, Wireless-LAN, NFC) schwarz

  • Full HD 3D-Blu-ray Disc Player, 3D-Surround Sound, 1000 W, vier Magnetic Fluid Lautsprecher, Wi-Fi
  • 10x bessere Audioqualität im Vergleich zur DVD-Wiedergabe
  • Musik-Streaming über Spotify oder Deezer; Bluetooth; NFC
  • Übertragung von Internetvideos auf den Fernseher mittels Wi-Fi
  • Amazon Instant Video kompatibel

Sony BDV-N5200WB, schwarz, 3D-Blu-ray-Surround-Set, 5.1, 1000 Watt, NFC, Wireless Rear Speaker,4K Upscaling, Bluetooth, 2x HMDI-In, HDMI-Out,

Unverb. Preisempf.: EUR 439,00

Preis:

Ähnliche Beiträge:

Werbung


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Max Lupin 10. Februar 2015 um 18:35

29 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
All-In-One-Lösung mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis (Rezension inkl Übersicht der Produktlinien), 25. Juli 2014
Von 
Max Lupin (Osnabrück, Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)
  

Rezension bezieht sich auf: Sony BDV-N5200W 5.1 3D-DVD/Blu-ray Heimkinosystem (Bluetooth, Wireless-LAN, NFC) schwarz (Elektronik)

Ich habe im letzten Jahr bereits das „Sony BDV-N7100WB 5.1 Blu-ray Heimkinosystem“ bewertet, dessen Leistungsmerkmale „1000Watt / 4k UltraHD Upscaling / 3D / W-LAN, Bluetooth, NFC“ sich nicht umsonst ähnlich lesen wie jene des „Sony BDVN9200WB“, das ich jüngst bewerten musste. Es wird mit „1200 Watt, 4K UltraHD Upscaling, 3D, Wireless-LAN, Bluetooth, NFC, Spotify“ ganz treffend grob umschrieben wird.
Wer sich bei Amazon die diversen Produktbilder zu den BDV-Geräten ansieht, dem fällt auf, dass diese beiden Geräte ganz offensichtlich aus einer Gerätelinie stammen und ein sehr ähnliches Design haben. Überhaupt gleichen sich die aktuellen Sony-Heimkinoanlagen sehr stark – es fällt also Otto Normalkunde inzwischen schon etwas die Unterscheidung schwer. Ich werde daher diese Rezension auch bei den im weiteren Verlauf besprochenen weiteren Modellen posten.
Dem geneigten Leser stellt sich nämlich vielleicht auch an dieser Stelle – wie mir – die Frage „Was ist da jetzt der große Unterschied?“ — denn das BDV-N7100 kostet knapp 500-550 Euro, während das BDVN9200WB immerhin mit knapp 750-800 Euro zu Buche schlägt und man andere Geräte schon für 300 Euro bekommen kann, während sich die Produktbeschreibungen sehr ähnlich lesen. Am Beispiel des Vergleichs zwischen N7100 und N9200 gesagt: Ist der Unterschied wirklich in den 200 Watt „Leistungsunterschied“ zu finden? Oder ist der Unterschied nur im Design?

Vorweg ist zu sagen, dass das N9200 vom N7100 gesehen aus der „nächsten“ Gerätegeneration kommt. Die „2“ statt der „1“ deutet es an. Optisch ist der Unterschied minimal – die „neue“ Generation kommt leicht (wie umschreibe ich das jetzt?) „abgekantet“ daher und verzichtet am eigentlichen Player inzwischen zugunsten einer etwas dezenteren Lösung auf das blaue Glas-Inlet im rechten Teil des Gehäuses. Weiterer Grund für die Abkehr von diesem markanten Designmerkmal: Man nutzt nun bei den Standlautsprechern mehrfarbige LEDs, um so eine Art „Ambilight“ zu ermöglichen.
Das Design jedoch ist immer noch Geschmackssache: Mancher mag es, mancher eben nicht. Darüber lässt sich viel diskutieren, wenn man möchte. Bei dem weißen N7100 jedenfalls, das wir bei uns immer noch im Einsatz haben, hat mir gerade der blaue Farbtupfer bzw. das blaue Licht am Gerät gefallen – es ist ein guter Kontrapunkt zum ansonsten eher gediegenen, zurückhaltenen Design. Macht sich in unserem Wohnzimmer besser als jedes schwarze Klavierlackwunder. Daß ich dafür auf die weiter unten noch angesprochenen „Vielfarben“-LEDs verzichten muss, damit kann ich leben.

Lassen Sie uns kurz auf die vorhandenen Gerätelinien eingehen und danach die wichtigsten Features des N9200 genauer betrachten. Das macht in meinen Augen mehr Sinn, als an dieser Stelle noch einmal die Produktbeschreibung der jeweiligen Sony-Geräte durchzukauen und den Inhalt etwaiger anderer Rezensionen zu wiederholen.
Sony hat also im „Ferrofluid“-Geräte-Segment („N“) eine neue Gerätegeneration, die sich aufteilt in N5200, N7200 und N9200. Die Vorgänger sind demnach N7100 und N9100. Von dem N5200 gibt es, wie es scheint, keinen direkten Vorgänger, sondern hier nimmt wohl das BDV-N590 den Platz ein – nageln Sie mich aber auf diese Gleichsetzung nicht fest. Zu dem bisherigen N8100 gibt es bisher scheinbar keinen Nachfolger.
Da sich die Anlagen innerhalb der jeweiligen Produktlinie wie ein Ei dem anderen gleichen (alle Geräte – beider Produktlinien – können Dolby 5.1, 4K, 3D, Full HD, haben Ferrofluid-Lautsprecher, Triluminos Colour, NFC, Bluetooth, WLAN, 4K-Upscaling) und man hier auf den ersten Blick (und auch tatsächlich auf den zweiten Blick) nur den Unterschied „Die Lautsprecher sind anders“ erkennen kann, lohnt sich ein vergleichender Blick durchaus: Je nachdem, was Sie überhaupt in Ihrem Wohnzimmer „unterkriegen“ können, lohnt es sich ggf. „nur“ ein N5200 oder N7200 zu kaufen und auf die „Türme“ des N8200 und N9200 zu verzichten. Innerhalb der Gerätelinie steigt mit „der Nummer“ primär die Größe (und Qualität) der mitgelieferten Lautsprecher; die Anzahl bleibt bedingt durch Dolby 5.1 übrigens immer gleich: 5 Lautsprecher (4 stehende, einer liegend) + ein Tieftoneffekt-Lautsprecher (= Subwoofer). Davon für diese Betrachtung relevant sind eigentlich nur die vier Satellitenlautsprecher.
Grob lässt sich hierzu generationsübergreifend sagen:
– N590/N5200 hat quasi vier „Mini“-Satellitenlautsprecher; Leistung: 1000 Watt
– N7100/N7200 hat vier halbhohe Lautsprecher; Leistung ebenfalls 1000 Watt – Unterschied zum N5200: die Lautsprecher sind beleuchtet und die hinteren Lautsprecher sind per eigenem WiFi angebunden*
– N8100/(…) hat zwei halbhohe Lautsprecher und zwei (hohe)…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Motofe 10. Februar 2015 um 18:35

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen
3D Kino für zu Hause, 4. Mai 2014
Von 

Rezension bezieht sich auf: Sony BDV-N5200W 5.1 3D-DVD/Blu-ray Heimkinosystem (Bluetooth, Wireless-LAN, NFC) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eigentlich brauchen wir gar nicht mehr ins Kino gehen. Mit unserer neuen Sony BDV-N5200W Blu-ray 3D Heimkinoanlage haben wir uns das 3D Kino ins Wohnzimmer geholt.

Geliefert wird die Anlage in einem Karton, der sämtliche Bestandteile enthält. Zum Lieferumfang gehört der Blu-Ray Player, sechs Boxen (inkl. Subwoofer), der Raumklangverstärker, sowie sämtliche Boxenkabel, Antennenkabel und natürlich eine Fernbedienung. Eine Kurzbedienungsanleitung liegt ebenfalls bei.

Der Aufbau ist relativ einfach gehalten. Alle Boxenkabel sind farblich markiert, so dass man sich hier wirklich nicht vertun kann. Entgegen der Beschreibung auf der Sony Homepage sind die rückwärtigen Boxen aber nicht kabellos. Einzig der Raumkangverstärker, an den die rückwärtigen Boxen angeschlossen werden, ist kabellos.

Die erste Inbetriebnahme erfolgt mittels Menüführung über den Bildschirm. Nachdem man diese Punkte abgeschlossen hat, kann das Entertain Vergnügen starten.

Die Anlage verfügt über zwei HDMI Eingangskanäle sowie einen HDMI Ausgang, einen Antennenanschluss, einen koaxialen Audioeingang, sowie einen digitalen optischen Eingang und einen Lan Anschluss. Leider liegt kein Einmessmikrofon bei, mit dem man die Boxen einfach auf den Raum hätte einmessen können.

Um den 3D Player richtig testen zu können, haben wir uns mehrere 3D Blu-ray Filme besorgt und eine Filmsession gestartet. Der passende Fernseher war glücklicherweise auch schon vorhanden. Und was sollen wir sagen: einfach atemberaubend! Das Bild ist gestochen scharf und der 3D Effekt kommt sehr gut rüber. Auch der Sound ist für diese Preisklasse sehr gut.
Was uns auch sehr gut gefällt, ist die Möglichkeit auch über das Internet Filme zu gucken. Da wir Prime Kunde bei Amazon sind, kann man mit dem Amazon Instant Video direkt Filme über die Sony Anlage gucken. Dies geht sehr einfach, vorher haben wir relativ kompliziert über die WiiU Filme gestreamt.

Die Anlage hat mit Ihrer Keilform ein außergewöhnliches Design. Uns gefällt es gut, man sollte aber vor dem Kauf beachten, dass man auf diese Anlage nichts oben drauf stellen kann, was aber auch daran liegt, dass der Deckel nach oben und dann nach rechts gleitet um die CD/DVD/Blu-ray einzulegen. Auch die Maße der Anlage sind eher ungewöhnlich. Die Sony ist 48 cm breit 21 cm tief und an der höchsten Stelle ca.8cm hoch.

Im Großen und Ganzen sind wir mit der Sony BDV-N5200W Heimkinoanlage sehr zufrieden. Ein paar Kleinigkeiten sind uns dann aber doch negativ aufgefallen. Zum einen gibt es im Lieferumfang keine richtigen Boxenhalterungen zum anderen die nicht wirklich kabellosen Raumklanglautsprecher entsprechen nicht den versprochenen Erwartungen. Daher gibt es von uns vier Sterne für diese Heimkinoanlage.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Anonymous 10. Februar 2015 um 19:20

5.0 von 5 Sternen
Preis/Leistung stimmt!, 23. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Sony BDV-N5200W 5.1 3D-DVD/Blu-ray Heimkinosystem (Bluetooth, Wireless-LAN, NFC) schwarz (Elektronik)
Habe die Anlage beim Elektronik-Fachmarkt meines Vertrauens zum selben Preis erstanden. Wirkliche nette Sache sobald man die Lautstärke des Subwoofers manuell erhöht hat. Von Haus aus ist der Sound doch etwas sanft (Geschmackssache) eingestellt. Eine Verlängerung der Kabel (bei mir das des Subwoofers) ist auch kein Problem wenn man sich im Abisolieren und Umgang mit Schrumpfschlauch nicht allzu ungeschickt anstellt. Und auch die Wandmontage der kleinen Lautsprecher funktioniert perfekt. Nettes Feature ist die Spotify App! Wenn ich jetzt noch wüsste wie man hier eigene Bilder hochlädt…

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *