Skip to main content

Das digitale Heimkino - Magazin

Samsung UE65F6470 166 cm (65 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV, Sprachsteuerung)

Anzeige

Samsung UE65F6470 166 cm (65 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV, Sprachsteuerung)

Samsung UE65F6470 166 cm (65 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV, Sprachsteuerung)

  • Typ: LED-Backlight Fernseher mit 166 cm (65 Zoll) Bildschirmdiagonale
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD) / Bildwiederholrate: 200 Hz CMR
  • Empfang: DVB-T (Terrestrisch), DVB-C (Kabel), DVB-S2 (Satellit), WLAN
  • Dual Core Prozessor, Recorderfunktion (PVR) für TV, Screen Mirroring
  • Lieferumfang: Samsung 166 cm (65 Zoll) LED Fernseher, Fernbedienung, 2x 3D Active Shutter Brille, Samsung IR Blaster, Batterien, Stromkabel, Anleitung, Handbuch

164cm 3D FULL HD TV
Samsung 3D-Technologie
Trippel Tuner DVB-C/T/S2
Bildwiederholungsrate 200 Hz

Bild-Eigenschaften
Bildschirmdiagonale 164 cm (65 Zoll)
Bildschirmauflösung 1.920 x 1.080 Pixel
Bildschirmtyp LCD
Samsung 3D-Technologie
Bildverbesserungssystem 3D HyperReal Engine
Backlight-Technologie LED-Hintergrundbeleuchtung
Clear Motion Rate/Bildwiederholungsrate 200 Hz (CMR)
Digital Noise Filter
Farboptimierung Wide Color Enhancer

Unverb. Preisempf.: EUR 2.599,00

Preis:

Anzeige

Ähnliche Beiträge:


Kommentare

rudls 28. Januar 2014 um 18:53

860 von 898 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Gefällt mir besser als erwartet…, 26. April 2013
Von 

Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

Mein Vorgänger war ein alter Sony 100Hz Black Trinitron Röhre, welcher in die Jahre gekommen war. Nach langer, intensiver Suche und Recherche bin ich -durch Zufall- auf die F-Serie von Samsung gestoßen. Aufgrund der doch recht einfachen Aufmachung bei Amazon könnte man von einem Neben- oder Altprodukt ausgehen. Allerdings: Die F-Serie (2013) ist der Nachfolger der ES-Serie(2012) und somit die derzeit aktuellste.
Via Express am Nachmittag bestellt und am nächsten Tag 11Uhr erhalten. Amazon wie immer vorbildlich und zuverlässig!!
Was ich bisher berichten kann:

Technologie: Edge LED -mattes Display
Subjektiv für mich ein absolut gutes, kontrastreiches Bild, bei einem Blickwinkel (Öffnungswinkel) bis etwa 45°. Bei weiterem Blickwinkel fangen die Farben und Kontrast an mehr und mehr zu verblassen. Blickwinkel -subjektiv- definitv besser wie beim ES6100.

Tuner:
Verbaut ist ein sog. Tribble Tuner. Allerdings jeweils nur einer für:
DVB-T (Terrestrial, also via Antenne)
DVB-C (Kabel)
DVB-S2 (Satellit)
Es lässt sich allerdings auch nur einer davon aktivieren, je nachdem welches Signal ansteht. Dies hat zur Folge, dass ein Umschalten/Programmwechsel während einer Aufnahme NICHT möglich ist.

Clouding: nicht Wirklich
beim Senderwechsel (ca. 1 Sek.) sieht man -bei absoluter Raumdunkelheit- in der linken unteren Ecke eine ganz leichte Erhellung, welche ich aber nicht als Clouding bezeichnen möchte. Ist bei normalen TV sehen absolut ohne Auswirkung. Man muss beim Programmwechsel schon genau darauf achten…

Bildqualität:
Subjektiv besser wie der ES6100/6300 und seeehr viel besser wie der ES5700. Die Bildqualität ist trotz Edge Technologie Top, sehr kontrastreich und kräftiges schwarz, welches sich noch weiter runter regeln lässt. Ist mir dann allerdings schon fast zu schwarz. Geschmackssache…

Ton:
Der Beste, welchen ich je an einem FlachTV gehört habe und steht in Qualität meiner alten Röhre in nichts nach (obwohl der Resonanzkörper ja definitiv kleiner/flacher ist). Eine Soundbar ist für normale Gucker wie mich -aus meiner Sicht- nicht notwendig. Aber auch hier natürlich Geschmackssache…

Wlan:
Verbindung an Fritzbox 3170 einfach, problemfrei und zuverlässige Verbindungsstabilität mit 54Mbit (die Box kann nicht mehr).
//Update: Der Samsung F6470 sendet nur im 2,4Ghz (b+g, vielleicht auch noch n) Netz. 5Ghz Netz wird nicht unterstützt. Auf der Fritzbox 3170 (WLAN 802.11b+g) kommt dieser voll mit 54Mbit an (steht auch nur 1 Meter daneben) die Fritzbox 7270 (802.11b+g+n) pendelt zwischen 39 und 52Mbit, wobei hier das Signal -bei mir- durch zwei Mauern durch muss. Zum Surfen im Internet reicht das dicke und für Mediastream alla AVI (DIVX/XVID) sollte dies auch noch ausreichen.

Anschluss: PC/Notebook/Laptop
So der PC bzw. Notebook/Laptop nur über einen DVI Anschluss verfügt, kann auch nur das Bildsignal mittels DVI/HDMI Adapter übertragen werden. Einen LINE-IN bwz. gesonderten Anschluss für die Übertragung des Tonsignal gibt es am TV nicht. Es gibt zwar einen Anschluss der ‚HDMI/DVI‘ benannt ist, wodurch sich dieser allerdings von den anderen 3 HDMI Anschlüssen unterscheiden soll (außer der Tatsache, das dieser nach hinten und nicht seitlich abgeht) erschließt sich mir leider nicht wirklich, da es sich hierbei um einen vollwertigen HDMI Anschluss handelt. ?

Aufnahme(PVR) via USB:
Funktioniert mit Festplatte und auch mit USB Stick (sofern dieser über einigermaßen Performance verfügt). Die Datenträger werden allerdings im TV neu formatiert und sind danach am PC (Windows) nicht mehr zu lesen. Vermutlich aus Kopierschutzgründen. 1 Stunde Aufnahme in HD (720P) benötigt etwa 7GB Speicher in SD (576i) ca. 2GB.
//Update: Nach kleiner Recherche im Internet ist es wohl möglich mittels Linux den Stick am PC auszulesen. Samsung PVR formatiert wohl im xfs Format. Von mir allerdings nicht getestet…
Wie bereits unter „Tuner“ erwähnt, sind zwar drei verbaut, jedoch für unterschiedliche Eingangssignale. Dies hat zur Folge, dass ein Programmwechsel während einer Aufnahme nicht möglich ist. Wer ein Programm sehen und zeitgleich ein anderes aufnehmen möchte, sollte sich evtl. einen externen Rekorder zulegen. Gibt es hier bei Amazon schon für unter 100E (z.B. Xoro). Aufnahme und zeitgleich Mediastream via USB, LAN/WLAN bzw. Internet ist allerdings schon möglich. Der Tuner ist/wird halt für die Aufnahme belegt.

“““““““““““““““““““““““““““““““““““‘
Dateiwiedergabe ein kleiner Hinweis: Nachdem Amazon zwischenzeitlich nun doch eine etwas detailliertere Produktbeschreibung…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Christian Förtsch „Geo“ 28. Januar 2014 um 19:32

77 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen
Bild großes Kino. Service, Apps und Netzwerkfunktionen Vorabendserie.., 29. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

Hallo, dies ist meine erste Rezension hier und ich würde gerne meine Erfahrungen mit meinem Samsung UE40 teilen.

Ich bin leidenschaftlicher Serien- und Filmfan und da ich bisher immer über meinen 22„ TfT Monitor über den PC geschaut habe dachte ich mir, es wäre nun endlich an der Zeit mir einen großen Flachbildfernseher zuzulegen. Gesagt getan und nach einiger Recherche habe ich mich für den Samung entschieden.

Folgende Punkte waren mir besonders wichtig:

Netzwerkstreaming (die meisten meiner Filme befinden sich auf meinem Rechner, bzw. auf meiner externen Festplatte)

Samsung Apps (spielte eher eine untergeordnete Rolle, aber als Feature für die Zukunft für mich interessant)

Gutes Bild in SD und HD (mit der wichtigste Punkt)

Ton spielte keine Rolle, da ich ein 2.1 System angeschlossen habe (über die 3,5 mm Klinke)

Stromsparend im Stand By

Nun zu meinen Erfahrungen, ich besitze den TV mittlerweile seit 3 Monaten und bin im großen und Ganzen zufrieden, habe aber auch mehrere störende Elemente identifiziert:

POSITIV:

Anschluss und Aufbau kein Problem, alles super einfach und idiotensicher.

Stromverbrauch ist in Ordnung, er zieht kaum Strom im Stand-By Modus.

4 HDMI Eingänge sind nützlich, mehr brauche ich aber definitiv nicht (Zur Zeit hängt eine WD TV Live Box und mein Rechner über HDMI am TV)

Das Anschließen meiner externen Festplatte (NTFS Format) klappte auf Anhieb ohne jegliche Probleme und auch das Abspielen der Filme/Serien/Musik funktionierte tadellos.

Das Bild ist auf allen Kanälen (TV Empfang über DBTV-Antenne, HD Videos, SD Videos, 3D HD Videos) wirklich hervorragend. Die Fernsehsnder köntnen an Schärfe zulegen, aber da kann man wohl von einem regionalen DVBT nicht mehr erwarten. Das Bild bei HD Videos ist perfekt und genau so wie ich es mir vorgestellt habe bei einem Fernseher dieser Preiskategorie. Dies gilt für 720p genauso wie für Full HD Inhalte mt 1080p. Da gibt es (fast) nichts zu beanstanden (siehe „Clouding“ bei den Negativpunkten)

Die Apps habe ich bisher nicht wirklich ausgiebig genutzt, aber es gibt eine große Auswahl. jedoch sind auch viele (mir) völlig unbekannte Apps dabei und viele davon „unlöschbar“ vorinstalliert. Das ganze Smart-TV Menü ist leicht und rasch aufzurufen, mit der „Touchscreen-Fernbedienung“ klappt das richtig ordentlich.

Die beiden Fernbedienungen sind top. Keine Beanstandungen. Sie funktionieren einwandfrei und liegen gut (und vor allem nicht zu klobig) in der Hand. Es gibt meiner Meinung nach nichts schlimmeres als eine 30cm Fernbedienung (Mein Vater hat so eine für seinen LG), sondern sie sollte gut und lokcer in der Hand liegen und große übersichtliche Tasten haben. Geschmackssache.

Die 3-D Brillen funktionieren gut und liegen leicht auf der Nase auf. Man kann so locker einen 2,5 Stunden Film sehen ohne Druckstellen zu bekommen.

NEGATIV:

Was mich am meisten stört und mittwerweile mit einer externen Lösung behoben werden musste war das Netzwerkstreaming. Dies funktionerte bei kleineren Files ordentlich und ruckelfrei. Allerdings auch nur mit der (nicht mitgelieferten) Software Samsung ALL SHARE. Und genau diese Software bzw. die Abhängigkeit davon (vor der Installation erkannte der TV teilweise überhaupt keine Netzwerkfreigaben) ist des „Pudels Kern“ zumindest für einen Nutzer wie ich einer bin.
Die Software ist schlicht un ergreifend eine Katastrophe. Von Abstürzen beim Beenden des Programmes, über das „Nicht-Finden“ von freigegebenen Inhalten (diese erschienen dann magischer Weise nach einem Neustart des Rechners) bis hin zu Rucklern und Abbrüchen beim Abspielen der Inhalte. Mir völlig unverständlich wie man so etwas als stabile Version überhaupt auf den „Markt“ bringt (die Software ist ja immerhin kostenlos). Da kenne ich ausgereiftere Beta-Programme, das ist Samsung nicht würdig.
Natürlich kann das Nutzern egal sein, welche selten bis nie ein Video über das Netzwerk streamen, aber wie ich in der Einleitung bereits erwähnt habe ist das eben mein „täglich Brot“ beim Medienkonsum. Schade dass Samsung hier nicht besser vorbereitet ist. Möglicherweise werden die Probleme aber aich mit einem einfachen Update behoben.
Ich persönlich bin aber mittlerweile auf einen externen Medienplayer umgestiegen (WD TV Live) und bin sehr zufrieden.

Der zweite richtig ägerliche Punkt ist der SMART TV-Bereich des Samsungs. Alles hübsch aufbereitet, bunt und relativ schnell abrufbar. Ich konnte (und wollte) nicht alle Apps testen, diejenigen die ich…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Zensoy 28. Januar 2014 um 20:23

246 von 278 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen
Nicht frei von Fehlern aber Gut + Bildeinstellungen, 24. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

BILD

Begutachten konnte ich zwei Geräte, da das erste leider wegen ganzen sechs Pixelfehlern an Amazon zurückging. Die Stärken und Schwächen sind bei beiden Geräten die gleichen gewesen.
Anders als viele andere Hersteller verwendet Samsung keine IPS Panels, sondern setzt auf VA-Panels. Diese haben den Vorteil eines besseren Schwarzwertes, ihre Blickwinkel sind aber recht eingeschränkt. So ist denn auch der Schwarzwert ziemlich gut für einen Edge-LED Fernseher. Die Blickwinkel sind erwartungsgemäß eingeschränkt – mehr als 15 bis 20 Grad sollte man nicht vom Optimum abweichen, das bedeutet auch: Auf gleicher Höhe mit dem Fernseher sitzen. Sonst bleichen die Farben aus, Schwarz wird zu Grau und der Kontrast bricht ein.

Kommen wir zur Hintergrundbeleuchtung. Bei dunklen Bildern ist fast alles im grünen Bereich: Es gibt weder am Rand, noch in den Ecken Flashlights, schwarze Filmbalken sind sehr schwarz, leider gibt es aber Clouding. Das kann man durch Herunterdrehen der Hintergrundbeleuchtung reduzieren, aber nicht komplett ausmerzen. Bei hellen Bildern sieht es leider etwas anders aus. Alle vier Kanten des Bildes sind heller ausgeleuchtet und die Ecken sind dunkler als der Rest Bildes. Ich vermute Samsung hat sich dazu entschieden in den Ecken keine LEDs zu verbauen, um Flashlights in den Ecken zu verhindern, ich finde die dunklen Ecken aber störender. Kleine Entwarnung: Nach der Kalibrierung mit Hilfe des 10 Punkt Weißabgleiches sind sie nur noch leicht dunkler und stören mich nun nicht mehr. Damit sich jeder einen Eindruck verschaffen kann habe ich auch ein Bild davon hochgeladen. Ich weise darauf hin, dass es sich durch das gewählte Bild um ein Extrembeispiel handelt, im nomalen Betrieb ist dieses „Phänomen“ weit weniger stark sichtbar, stört aber immer wieder. Habe Samsung auch das Bild geschickt – angeblich alles innerhalb der Herstellungsspezifikationen, ich habe so etwas aber noch nie bei einem andere Gerät gesehen…

Was ich nun schreibe kann ich selber kaum glauben: Ich hätte lieber ein glänzendes Panel statt des halb matten. Ich war eigentlich ein Fan der matten Panels, vermisse aber nun die Brillanz eines spiegelnden. Das halb matte Panel wirft das Licht zwar diffus zurück, reflektiert insgesamt aber insgesamt auch mehr Licht. Die Farben sind somit zwar kräftig aber es fehlt leider dieses gewisse Leuchten. Ich meckere hier allerdings auf hohem Niveau – insgesamt gefallen mir die Farben gut.
Was mir besonders wichtig war ist eine gute Darstellung von Bewegungen, also dass sie schön flüssig sind und das Bild dabei scharf bleibt. Hier hilft die Bewegungskompensation echt gut und produziert nur wenige Artefakte. So hatte ich mir das vorgestellt.

Mit den richtigen Einstellungen sieht Full-HD Material echt gut aus, etwas anders sieht es mit SD Material (Kabel digital) aus. Die Upscaling Fähigkeiten gehören nicht zu den Besten auf dem Markt. Das äußert sich vor allem in Treppchenbildung an einigen Kanten und teilweise sehr störendem Dirty Screen Effekt bei hellen Bildern im Zusammenspiel mit Kameraschwenks. Erst dachte ich das hinge mit der ungleichmäßigen Hintergrundbeleuchtung zusammen, scheint aber auch durch die Qualität des Ausgangsmaterials bedingt zu sein. I Robot auf BluRay weist so gut wie keine Störungen auf, andere BluRays leider schon, im normalen Fernsehen (auch in HD über Kabel) ist es recht deutlich zu sehen. Ich hoffe, dass hier vielleicht mit einem Software Update nachgeholfen werden kann – es stört schon sehr und ist auch der Grund, aus dem ich nur 4 Sterne vergebe.

3D konnte ich in Ermangelung aktiver Brillen nicht testen, habe aber etwas im Internet gefunden: Feinde des Soap Opera Effektes sollten zu einem anderen Hersteller wechseln – kein 2013er Gerät von Samsung beherrscht native 24p Wiedergabe in 3D. Es wird automatisch die Zwischenbildberechnung angeworfen, auch wenn man die Einstellung deaktiviert. Im Spielmodus ist sie zwar aus, dass erkauft man sich aber mit Ruckeln, da ja von den 24 Bildern pro Sekunde nur die Hälfte pro Auge über bleibt. Wer häufig 3D konsumieren will sollte meiner Meinung nach in die 7000er oder 8000er Serie, die Top Modelle anderer Hersteller oder in passives 3D investieren.

SOUND

Auch wenn Samsung leider auf einen Subwoofer verzichtet hat kann sich der Sound hören lassen. Sofern der Surround-Effekt eingeschaltet ist, die hohen Frequenzen etwas zurück und die tiefen aufgedreht werden ist der Ton voluminös und reicht für den Alltag vollkommen aus. In kleinen Räumen kann man auch mal einen Film damit gucken, natürlich fehlt aber die Power einer extra Heimkinoanlage. Nervig: Steckt ein Kabel im Kopfhöreranschluss sind die…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*